Alec SOTH, Claudia OTT (Book Design)

Looking for Love, 1996

HC (no dust jacket, as issued), 20,5 x 23
x 1 cm., 56 pp., 43 duotone ills., Ed. of 1,500 copies, English.
Kominek 2012.
ISBN 9783981510522

nicht verfügbar

 

SOLD OUT

Alec SOTH‘s photo book 'Looking for Love, 1996' looks back to the time of the beginning, the time when everything is still open and exciting, when everything gently falls into place. It‘s the phase of the beginning that forms the basis not only of a new love, but also of each new photographic project. It‘s a book about searching, about the curious and intuitive approach to people and their stories. About falling in love to a medium that opens insights to worlds that would otherwise stay hidden – intensive and haunting like an interminable night at the bar.

"A beautiful, retrospective elegy to both a young man's — and a young photographer's — yearning, confusion, frustration and loneliness, as well as to the recognition of how one's inner-most emotions can seep into one's work and transpose themselves onto the wider world through the photographic medium alone." (© Aaron SCHUMAN)

ASVERKAUFT!

Alec SOTHs Fotobuch 'Looking for Love, 1996' blickt zurück auf die Zeit des Anfangs, die Zeit, in der alles noch offen und aufregend ist, wenn alles sanft seinen Platz findet. Es ist jene Phase, die nicht nur die Grundlage einer neuen Liebe, sondern auch jedes neuen fotografischen Projekts bildet.
'Looking for Love, 1996' ist ein Buch über die Suche und über die neugierige und intuitive Annäherung an Menschen und ihre Geschichten. Sich in ein Medium zu verlieben, das Einblicke in Welten eröffnet, die sonst verborgen bleiben würden - intensiv und eindringlich wie eine endlose Nacht in der Bar.

"Eine schöne, retrospektive Elegie, sowohl zu der eines jungen Mannes - und eines jungen Fotografen - Sehnsucht, Verwirrung, Frustration und Einsamkeit, als auch zu der Erkenntnis, wie die innersten Gefühle in die Arbeit einsickern und sich auf die weite Welt übertragen können durch das fotografische Medium allein." (freie Übersetzung des englisch-sprachigen Textes von Aaron SCHUMAN)