Christian PATTERSON

Redheaded Peckerwood


€ 120,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"'Redheaded Peckerwood' is a work with a tragic underlying narrative – the story of 19 year old Charles Starkweather and 14 year old Caril Ann Fugate who murdered ten people, including Fugate’s family, during a three day killing spree across Nebraska to the point of their capture in Douglas, Wyoming. The images record places and things central to the story, depict ideas inspired by it, and capture other moments and discoveries along the way.

From a technical perspective, the photographs incorporate and reference the techniques of photojournalism, forensic photography, image appropriation, reenactment and documentary landscape photography. On a conceptual level, they deal with a charged landscape and play with a photographic representation and truth as the work deconstructs a pre-existing narrative.

'Redheaded Peckerwood' also utilizes and plays with a pre-existing archive of material, deliberately mixing fact and fiction, past and present, myth and reality as it presents, expands and re-presents the various facts and theories surrounding this story.

While photographs are the heart of this work, they are the complemented and informed by documents and objects that belonged to the killers and their victims – including a map, poem, confession letter, stuffed animal, hood ornament and various other items, in several cases, these materials are discoveries first made by the artist and presented here for the first time.

In book form, the work is presented as a sort of visual crime dossier, including pieces of paper which are inserted into the book. The many individual pieces included serve as cues and clues within the visual puzzle. In this way, there are connections that are left for the viewer to be made and mysteries that are left to be solved." (publisher's note, © Mack Books, 2011)

Review:
“'Redheaded Peckerwood', which unerringly walks the fine line between fiction and nonfiction, is a disturbingly beautiful narrative about unfathomable violence and its place on the land.” (L© uc Sante, Source: https://www.photoeye.com/magazine/reviews/2012/01_16_Redheaded_Peckerwood.cfm)

Awards:
Arles Rencontres 2012 Author Book Award;
Kassel/Paris: Selected as one of the Best Books of 2011 by: John GOSSAGE, Raymond MEEKS, Antone Dolezal, Larissa Leclair, Adam Bell, Gerry Badger, Shane LAVALETTE, Melanie McWhorter and many happy clients!

"'Redheaded Peckerwood' ist die Arbeit auf Basis einer tragischen Erzählung - der Geschichte des 19-jährigen Charles Starkweather und der 14-jährigen Caril Ann Fugate, die zehn Menschen, darunter die Familie von Fugate, während eines dreitägigen Mordzugs durch Nebraska ermordet haben.
Aufnahmen aus Douglas, Wyoming, erfassen Orte und Dinge, die für die Geschichte von zentraler Bedeutung sind, zeigen die Gedanken auf, duch die sie inspiriert werden und halten zudem weitere Momente und Entdeckungen fest.

Aus technischer Sicht beziehen sich die Fotografien auf die Techniken des Fotojournalismus, der forensischen Fotografie, der Aneignung von Bildern, der Nachstellung und der dokumentarischen Landschaftsfotografie.
Auf konzeptioneller Ebene befassen sie sich mit einer aufgeladenen Landschaft und spielen mit einer fotografischen Darstellung und Wahrheit, während die Arbeit eine bereits existierende Erzählung dekonstruiert.

'Redheaded Peckerwood' verwendet und spielt auch mit einem bereits vorhandenen Archiv von Material, das Tatsachen und Fiktion, Vergangenheit und Gegenwart, Mythos und Realität in der Präsentation, Ausdehnung und Präsentation der verschiedenen Fakten und Theorien, die diese Geschichte umgeben, werden bewusst vermischt.

Die Fotografien bilden das Herzstück dieser Arbeit, sie werden jedoch durch Dokumente und Gegenstände ergänzt, die den Mördern und ihren Opfern gehörten - darunter eine Karte, ein Gedicht, ein Geständnisbrief, ein Kuscheltier, eine Kapuzenverzierung und verschiedene andere Gegenstände Diese Materialien sind Fundstücke, die der Fotograf gefunden hat und die hier erstmals präsentiert werden.

In Buchform wird das Werk als eine Art visuelles Kriminaldossier präsentiert, einschließlich Papierstücken, die in das Buch eingefügt werden. Die vielen Einzelstücke dienen als Hinweis und Hinweis im visuellen Puzzle.
Auf diese Weise gibt es Verbindungen, die der Betrachter herstellen muss, und Rätsel, die gelöst werden müssen." (frei übersetzter Verlagstext, © Mack Books, 2011)

Rezension:
"'Redheaded Peckerwood', das unerbittlich die Grenze zwischen Fiktion und Sachliteratur überschreitet, ist eine verstörend schöne Erzählung über unergründliche Gewalt und ihren Platz auf dem Land." (frei übersetzter Text, © Luc Sante, Quelle: https://www.photoeye.com/magazine/reviews/2012/01_16_Redheaded_Peckerwood.cfm

Auszeichnungen:
Arles Rencontres 2012 Autorenbuchpreis;
Kassel / Paris: Ausgewählt als eines der besten Bücher des Jahres 2011 von: John GOSSAGE, Raymond MEEKS, Antone Dolezal, Larissa Leclair, Adam Bell, Gerry Badger, Shane LAVALETTE, Melanie McWhorter und vielen glücklichen Kunden!