Martin PARR, Xavier BARRAL (Book Design)

Life's a beach

Slip cased pb. (no dust jacket, as issued),
32,5 x 24,5 x 3 cm., 80 pp., color ills.,.
Barral 2012.
ISBN 9782365110082
signed

nicht verfügbar

 

Video: https://vimeo.com/51559990 (by Aperture, many thx!)

"The seaside has to be one of the most fascinating places for people-watching. It is a place where we relax and lose our inhibitions, and that’s when true personalities come on display." (© Martin PARR)

"The beach has become a recurrent theme in contemporary photography, and has featured in PARR’s photographs since early in his career.
[In this book] Martin PARR is bringing together his pictures in a limited-edition photo album (1000 copies) signed by the photographer. The work is bound in the Japanese style: the photographs themselves are inserted by hand in die-cut slots, and protected by glassine pages." (publisher's note, © Barral, 2012)

"In the United Kingdom, one is never more than 75 miles away from the coast. With this much shoreline, it’s not surprising that there should be a thriving British tradition of seaside photography.

American photographers may have invented street photography, but according to photographer Martin PARR, 'in the U.K., we have the beach!' Here, he asserts, people can relax, be themselves and indulge in mildly eccentric British behavior.
PARR has been photographing this subject for many decades, in close-ups of sun bathers, rambunctious swimmers caught mid-plunge and the eternal sandy picnic. (His career, in fact, could be traced back to the 1986 publication of 'The Last Resort', which depicted the seaside resort of New Brighton, near Liverpool.)

This compilation, 'Life's A Beach', presents photos of beachgoers on far-flung shores, including those of Argentina, Brazil, China, Spain, Italy, Latvia, Japan, the United States, Mexico, Thailand and of course, the U.K.

Published to accompany the launch of an exhibition at the 'Lyon Photo Festival', this book brings to the forefront PARR’s engagement with a cherished subject.
Featuring a Japanese binding and a front cover embossed with a seashell pattern, each copy of this ultra-collectible publication contains unique, beach-related paper ephemera from PARR’s own collection.
The photographs themselves are inserted in die-cut slots, and protected by glassine pages." (publisher's note)

Video: https://vimeo.com/51559990 (by Aperture, many thx!)

"Das Meer muss einer der faszinierendsten Orte zum Beobachten von Menschen sein. Es ist ein Ort, an dem wir uns entspannen und unsere Hemmungen verlieren, und dann werden wahre Persönlichkeiten zur Schau gestellt." (© Martin PARR)

"Der Strand ist zu einem immer wiederkehrenden Thema in der zeitgenössischen Fotografie geworden und taucht seit Beginn seiner Karriere in den Fotografien von Martin PARR auf. [In diesem Buch] veröffentlicht PARR seine Bilder in einem limitierten, vom Fotografen signierten Fotoalbum (1000 Exemplare).
Die Publikation ist im japanischen Stil gebunden: Die Fotografien selbst werden von Hand in ausgestanzte Schlitze eingefügt und durch Pergamin-Seiten geschützt." (freie Übersetzung des Verlagstextes, © Barral, 2012)

"In Großbritannien ist man nie mehr als 75 Meilen von der Küste entfernt. Angesichts dieser Küstenlinie ist es nicht verwunderlich, dass es eine britische Tradition der Küstenfotografie gibt.

Amerikanische Fotografen haben vielleicht die Straßenfotografie erfunden, aber laut dem Fotografen Martin PARR 'haben wir im Vereinigten Königreich den Strand!' Hier, sagt er, können sich die Menschen entspannen, sie selbst sein und sich in leicht exzentrischem britischem Verhalten hingeben.
PARR fotografiert dieses Thema seit vielen Jahrzehnten, in der Nähe von Sonnenbadern, schwimmenden Schwimmern, die sich mitten im Sprung befinden, und dem ewigen Sandpicknick.
Der Beginn seiner Karriere ist wohl auf die 1986 erschienene Veröffentlichung von 'The Last Resort' zurückzuführen, in der er Badeort New Brighton in der Nähe von Liverpool dokumentierte.

Diese Zusammenstellung, 'Life's A Beach', zeigt Fotos von Strandbesuchern an weit entfernten Ufern, darunter in Argentinien, Brasilien, China, Spanien, Italien, Lettland, Japan, den Vereinigten Staaten, Mexiko, Thailand und natürlich dem Vereinigten Königreich.

Dieses Buch, das zur Eröffnung einer Ausstellung beim 'Lyon Photo Festival' veröffentlicht wurde, wird hautsächlich genannt, wenn man sich mit Martin PARR und mit dem von ihm hoch geschätzten Thema beschäftigt.

Jedes Exemplar dieser ultra-sammelbaren Publikation mit einer japanischen Bindung und einem mit einem Muschelmuster geprägten Frontcover enthält einzigartige Strand-Ephemera aus der eigenen Kollektion von PARR.
Die Fotografien selbst werden in vorgestanzte Schlitze eingefügt und durch Pergamin-Seiten geschützt. " (Verlagstext)


Book Review:
"[In 'Life's a beach' nimmt Martin PARR] den Betrachter mit auf einen furiosen Trip an die Strände der Welt, wo er krebsrote Sonnenanbeter an handtuch-gepflasterten Stränden vorführt und uns mit den Absurditäten und lokalen Eigenheiten von Strandritualen, wie sie überall ähnlich auf der Welt stattfinden, konfrontiert. (...)
Besonders die französische Edition, die in einer nummerierten Auflage von 1.000 Exemplaren erscheint, ist bemerkenswert. Sie wurde ge-staltet von Xavier Barral, der in jüngster Zeit selbst mit einem anspruchsvollen Buchprogramm reüssierte (u.a. mit Yukichi Watabes 'A Criminal Investigation'). Zieht man den PARR-Band aus seinem Schuber, mutet es wie ein altes Urlaubs-album an. Es wurde dafür ein spezielles, sehr dickes Papier benutzt, zwischen den Fotos befinden sich transparente Trennblätter.
Die Fotos sind Abzüge, die man tatsächlich herausnehmen kann. Zusätzlich ist vorne ein Notizblatt ein-gebunden, das von Parr signiert ist. Meine Erfahrung zeigt, dass auch dieses Buch trotz seines hohen Preises in kurzer Zeit vergriffen sein wird.
Das ist so sicher,wie der obligatorische Sonnenbrand beim nächsten Strandurlaub." (© Peter Lindhorst)