Über den Fotografen Peter BIALOBRZESKI (*1961 in Wolfsburg)

Peter BIALOBRZESKI ist Träger zahlreicher Auszeichnungen, darunter der renommierte World Press Photo Award (2003 und 2010). Im Jahr 2012 wurde ihm der Dr.-Erich-Salomon-Preis der Deutschen Gesellschaft für Photographie verliehen. Er lehrt an der HBK in Bremen.

Fotobücher von Peter BIALOBRZESKI

  • 'Neon Tigers / Tigri di Luce' (2004); 'Heimat' (2005); 'Lost in Transition' (2007); 'Calcutta' (2007); 'Paradise Now' (2009); 'Caase Study Homes' (2009); 'Informal Arrangements' (2011); 'The Raw and the Cooked' (2012); 'Nail Houses' (2014); 'Die zweite Heimat' (2017); 'Give my Regards to Elizabeth' (2020) sowie die seit 2014 laufende Diary-Serie mit den Städten: Athen, Beirut, Belfast, Budapest, Dhaka, Kairo, Kochi, Linz, Minsk, Osaka, Taipei, Wolfsburg, Wuhan, Yangon, Zürich