Martino Marangoni

Nonni's Paradiso - An Olive Tree Story - VERY SENSITIVE NATURE PHOTOGRAPHY PAIRED WITH FINE DESIGN. FEW SIGNED COPIES LEFT!


€ 32,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"'Nonni's Paradiso - An Olive Tree Story' is a walk through an olive tree garden, through time, through personal memories and essentially trough the aging seasons of life. (...)
In the mid eighties after living between New York and Florence for twenty years, Martino Marangoni returned to his family home and started to photograph the place where he grew up. He took walks through the large property with his son, wandered down paths among olive trees and artichokes, reliving childhood memories of when he used to escape into the fields to contemplate the land, gather its fruits and flowers.
Ever since Marangoni continued to stroll through the orchard frequently and photographed the land in decay in different seasons. Meanwhile a part of the Tuscan farmland has been turned into gardens. Not all of the land is maintained and many of the fields are abandoned and appear sad and desolate. Farmers are now a rare species and the new inhabitants, often from abroad, don’t have a knowledge of local farming traditions." (publisher's note)

"Nonni's Paradiso - An Olive Tree Story (dt.: eine Olivenbaum-Geschichte)" ist ein Spaziergang durch einen Olivenbaumgarten, durch die Zeit, durch persönliche Erinnerungen und im Wesentlichen durch die alternden Jahreszeiten des Lebens (...)
Mitte der 80er Jahre, nachdem er 20 Jahre lang zwischen New York und Florenz gelebt hatte, kehrte Martino Marangoni in sein Haus zurück und begann, den Ort zu fotografieren, wo er aufwuchs. Er machte mit seinem Sohn Spaziergänge durch das große Anwesen, wanderte unter den Olivenbäumen und den Artischocken einher, erlebte Kindheitserinnerungen, als er in die Felder fuhr, um das Land zu betrachten und dessen Früchte und Blumen zu sammeln.
Während des häufigen Schlenderns durch die Obstgarten fotografierte er denv Verfall des Landes zu verschiedenen Jahreszeiten. Inzwischen ist ein Teil des toskanischen Ackerlandes in Gärten verwandelt worden Nicht das ganze Land ist erhalten und viele der Felder wurden aufgegeben und erscheinen traurig und trostlos.
Landwirte sind jetzt eine Art aussterbender Spezies und die neuen Bewohner, oft aus dem Ausland, haben keine Kenntnisse von landwirtschaftlichen Traditionen." (publisher's note)