Karoliina Paatos

American Cowboy - FEW SIGNED COPIES IN STOCK!


€ 42,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"Many of Paatos’ series depict individuals and identities with contradictions: she is inclined to locate couplings of the romantic and the harsh, the bare and the intense, the vulnerable and the sinewy. Through her photographs Paatos explores the relationship between the people living in the sparsely populated areas and the stark nature surrounding them.[…]
Paatos’ photographic method concentrates largely on dwelling and lingering. She spends extensive amounts of time in specific spaces with her subject matters. Through this kind of immersion the essential moments become more attainable for the persistent observer. Paatos herself states that she photographs “found moments, found people, and found objects,” and recognizes how the share of the intuitive in her process always grows as the project progresses.[…] All in all, her practice can well be positioned between the documentary and the mysterious.

About the photographer:
During the past ten years, Karoliina Paatos has worked for several Finnish newspapers and magazines. Alongside her career as a photojournalist, she has been advancing her personal, long-term art projects. She has held several solo shows, and additionally participated in many group exhibitions in Finland. Paatos has studied photography both in Aalto University’s graduate program in Photography and Documentary Film, as well as at the University of Arizona. In 2015, she won the Photo District News’ student category with her submission of the series Rodeo Queer.

"Viele Bilder in Karoliina Paatos' Serie zeigen Individuen und Identitäten mit Widersprüchen: sie tendiert dahin, gegensätzliche Verbindungen ausfindig zu machen zwischen dem Romantischen und dem Harten, dem Schwachen und dem Muskolösen. Mittels ihrer Fotografien untersucht die finnische Fotografin die Beziehung zwischen den Menschen in den dünn besiedelten Gebieten und der krassen Natur, in der sie leben. [...]
Paatos 'fotografisches Verfahren konzentriert sich weitgehend auf das Wohnen und Verweilen. Sie verbringt mit ihren Themen erhebliche Zeit in bestimmten Räume. Durch diese Art des Eintauchens werden die wesentlichen Momente für den anhaltenden Beobachter eher erreichbar. Paatos selbst sagt, dass sie "gefundene Momente, Menschen und Objekte", fotografiert und erkennt, wie der intuitive Anteil m Verlauf des Projekts immer mehr anwächst [...]
Alles in allem lässt sich ihre Ausübung zwischen Dokumentarisation und dem Mysteriösen verorten." (publisher's note)

Über den Fotografen:
In den letzten zehn Jahren hat Karoliina Paatos für mehrere finnische Zeitungen und Zeitschriften gearbeitet. Neben ihrer Karriere als Fotojournalistin, treibt sie ihre persönlichen, langfristigen Kunstprojekte voran. Sie hat mehrere Einzelausstellungen gehabt neben zusätzlichen Gruppenausstellungen in Finnland.
Karoliina Paatos hat Fotografie studiert, sowohl auf der Aalto-Universität (Dipl. Fotografie und Dokumentarfilm) sowie an der University of Arizona.
Im Jahr 2015 gewann sie in der Kategorie 'Schüler' mit ihrer Serie 'Rodeo Queer'.