Pablo Ortiz Monasterio (de.), Rufino Tamayo

Tamayo. A Photographer in New York - ONLY TWO COPIES LEFT!


€ 34,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"Rufino Tamayo is considered one of the most important Mexican painters of the twentieth century, but his work as a photographer—which he produced both in Mexico and on his frequent travels—is virtually unknown.
Outstanding among his photographs are those of New York, a city of great importance to his work, where he lived from 1937 to 1949. Participating fully in the early color photography movement, Tamayo captured the modernity of the city in vivid Kodachrome, concentrating on the skyline, on nighttime views of Times Square, and on the bridges that join the island of Manhattan to the other boroughs." (publisher's note)

Ein farbenprächtiges Buch, das die Anfänge der Farbfotografie illustriert und die Reise- und Entdeckerlust weckt. In dem Buch befinden sich auch Beispiele der Stereofotografie.

"Rufino Tamayo gilt als einer der wichtigsten mexikanischen Maler des 20. Jahrhunderts, aber seine fotografischesn Arbeiten, die er sowohl in Mexiko als auch auf seinen häufigen Reisen schuf, ist so gut wie unbekannt.
Unter diesen Fotografien ragen die aus New York besonders hervor. Die Stadt New York, in der er von 1937 bis 1949 gelebt hat, war für Tamayo von besonderer Bedeutung. Mitten in der Zeit der ersten Farbfotografien arbeitend, erfasst Tamayo die Modernität der Stadt in leuchtenden Kodachrome. Er konzentriert sich auf die Skyline, den nächtlichen Blick auf den Times Square sowie die Brücken, die Manhattan mit den anderen Stadtteilen verbinden." (frei übersetzter text des Verlags)